Das optimale Unternehmer Mindset anwenden lernen

 

 

Nörgler und Negativdenker können nicht erfolgreich sein. Zu einer guten Unternehmer Mentalität gehört eine
positive Lebenseinstellung und lösungsorientiertes Denken. Der Berufsalltag bringt aber Herausforderungen mit
sich, die schon mal zermürbend sein können. Im Training lernt der Unternehmer seine Energiereserven anzuzapfen und in jeder Herausforderung auch die Chance zur Weiterentwicklung zu sehen.

 

 

 

Projektbeispiel:

 

Branche: Blumenhändlerin

 

 

Projektschwerpunkt: Krisenbewältigung

 

 

Ausgangslage: Die Blumenhändlerin muss aufgrund der Covid-Verordnungen das Geschäft zusperren und langjährige Mitarbeiter kündigen. Ihr Umfeld zieht sie in eine negative Denkspirale. Sie wird von Gefühlen wie „ungerecht behandelt zu werden“ oder „machtlos zu sein“ beherrscht.  Das macht sie antriebslos und sie ist nicht in der Lage, den Kraftaufwand für eine Veränderung zu mobilisieren. Ihr Geschäft steht still und die Miete wird zur finanziellen Belastung.

 

 

Vorgehensweise: Im Coaching lernt die Kundin, die Krise als Chance wahrzunehmen. Ihr wird klar, dass sie ihre Einstellung ändern muss, damit auch im Betrieb eine Veränderung möglich ist. Nach der Klarstellung der aktuellen Situation trifft sie die Entscheidung zur Veränderung.

 

 

Maßnahmen:

 

·       Eruieren und akzeptieren der aktuellen Ausgangslage

 

 

·       Entscheidung, die Krise als Chance wahrnehmen

 

 

·       Entscheidung zur Veränderung und Definieren des angestrebten Zieles

 

 

·       Die optimale Unternehmer Mentalität anwenden lernen

 

 

·       Gedanken und Gefühle selber wählen und damit bewusst das Ziel ansteuern

 

 

·       Quellen der eigenen Freude und Kraft finden und nutzen lernen

 

 

·       Neuen Umgang mit Blockaden und Widerständen erlernen

 

 

·       Werkzeuge finden, welche das innere Feuer wiederbelebt und lebendig hält

 

 

·       Eine neue Unternehmenskultur formulieren und diese „düngen“

 

 

 

Ergebnis:

Die Kundin hat im Coaching gelernt, wie stark Gedanken das Ergebnis ihres Betriebes beeinflussen. Nach der Entscheidung, eine andere Mentalität anzunehmen stellen sich recht rasch Erfolge ein. Sie ist wieder kreativ und leistungsstark.

 

Anstatt sich hängen zu lassen, probiert sie Neues aus und kann auch mit Kritik viel besser umgehen. Die Kundin spezialisiert sich auf Blumengestecke, die sie in Betriebe mit viel Kundenverkehr liefert. Dort werden sie gebraucht und es ist gleichzeitig eine tolle Werbung für ihren Betrieb. Sie stellt sogar wieder eine Mitarbeiterin an und die beiden haben Spaß und Freude beim Arbeiten. Zusätzlich passen auch die Finanzen wieder, weil sie sich auch dahingehend unterstützen ließ.